Bully
  [nicht mehr im Kino - Release: 18. Juli 2002]
   
 

Ein Film von Larry Clark • Bei den 58. Filmfestspielen von Venedig wurde der Wettbewerb mit BULLY eröffnet, dem jüngsten Werk des amerikanischen Regisseurs Larry Clark. Der Film beruht auf einer wahren Begebenheit, die sich 1993 in den USA ereignete.

Bobby und Marty leben in Miami/Florida. Sie sind beide zwanzig Jahre alt. Über die Zukunft machen sie sich wenig Gedanken. Ein Tag gleicht dem anderen: Sie lenken Cabrios durch die Stadt, reissen Mädchen auf und probieren Drogen aus.

Zwischen den beiden jungen Männern hat sich ein fest gefügtes Rollenverhalten entwickelt: Bobby behandelt Marty wie ein Spielzeug. Und Marty lässt die Demütigungen über sich ergehen. Eines Abends lernen sie zwei Mädchen kennen. Während die eine sich in Marty verliebt, vergeht sich Bobby an ihrer Freundin. Die Mädchen schwören Rache...


© 2017 Frenetic Films

VERLEIH: Frenetic Films

 

REGIE:
Larry Clark
PRODUKTION:
Don Murphy
Fernando Sulichin
Chris Hanley
CAST:
Brad Renfro
Bijou Philipps
Rachel Miner
Michael Pitt
Kelli Garner
Leo Fitzpatrick
Nick Stahl
DREHBUCH:
Zachary Long
Roger Pullis
KAMERA:
Steve Gainer
SCHNITT:
Andrew Hafitz

LAND:
USA
Frankreich
JAHR: 2001
LÄNGE: 113min