La belle saison
  [nicht mehr im Kino - Release: 12. Mai 2016]
   
 

Ein Film von Catherine Corsini • Die 23-jährige Delphine verlässt den Bauernhof ihrer Eltern, um sich in Paris eine selbständige Existenz aufzubauen – fĂĽr eine junge Frau vom Land ein fast undenkbares Vorhaben in Frankreich zu Beginn der 70er Jahre. Carole dagegen stammt aus Paris, ist mit Manuel liiert und engagierte Feministin der ersten Stunde. Bald nachdem sich die beiden Frauen begegnen, entwickelt sich eine leidenschaftliche Liebe zwischen ihnen, die ihr ganzes bisheriges Leben auf den Kopf stellt. Als Delphine zurĂĽck muss aufs Land, folgt Carole ihr ohne Umschweife. In der idyllisch anmutenden Spätsommer-Kulisse mĂĽssen Delphine und Carole ihre Amour fou plötzlich im Heimlichen und in ständiger Angst vor Entdeckung leben, denn Delphines Mutter begegnet der Städterin von Beginn weg mit Misstrauen.

Regisseurin Catherine Corsini lotet in ihrem Spielfilm LA BELLE SAISON das Toleranzgefälle innerhalb einer Gesellschaft aus, zwischen Stadt und Land, aber auch zwischen den Generationen. Vor dem Hintergrund der Frauenbewegung in den 70er Jahren ist ihr dabei ein so unterhaltsames wie tiefberührendes Liebesdrama gelungen. Das Publikum in Locarno zeigte sich hingerissen und LA BELLE SAISON wurde mit dem «Variety Piazza Grande Award 2015» ausgezeichnet.


© 2017 Cineworx

VERLEIH: Cineworx

 

REGIE:
Catherine Corsini
PRODUKTION:
Elisabeth Perez
CAST:
CĂ©cile De France
IzĂŻa Higelin
DREHBUCH:
Catherine Corsini
Laurette Polmanss
KAMERA:
Jeanne Lapoirie
SCHNITT:
Frédéric Baillehaiche
TON:
Olivier Mauvezin
MUSIK:
Grégoire Hetzel
AUSSTATTUNG:
Anna Falguères
KOSTÜME:
JĂĽrgen Doering
VISUAL EFFECTS:
Michel Denis

LAND:
Frankreich
JAHR: 2015
LÄNGE: 105min