Alice in Wonderland
  [nicht mehr im Kino - Release: 04. März 2010]
   
 

Ein Film von Tim Burton • F√ľr die 19-j√§hrige Alice Kingsley (MIA WASIKOWSKA) h√§lt das Leben eine √úberraschung bereit: W√§hrend einer viktorianischen Gartenfeier, die zu ihren Ehren ausgerichtet wird, erh√§lt sie einen Heiratsantrag von Hamish, dem wohlhabenden, aber langweiligen Sohn von Lord und Lady Ascot. Alice flieht und bleibt der Gesellschaft eine Antwort schuldig. Sie folgt einem sonderbaren weissen Kaninchen, das mit einer Weste bekleidet ist und eine Taschenuhr bei sich tr√§gt.
Das Kaninchen (im Original gesprochen von MICHAEL SHEEN) l√§uft √ľber eine Wiese und verschwindet dann in einem Loch im Boden. Ebenso pl√∂tzlich wird auch Alice in das Loch hineingezogen und f√§llt durch eine eigenartige, traum√§hnliche Passage, bis sie schliesslich in einem runden Raum mit vielen T√ľren landet. Nach kurzen Anfangsschwierigkeiten, die eine Flasche mit der Aufschrift ‚ÄúTrink mich‚ÄĚ und einen Kuchen, der mit den Worten ‚ÄúIss mich‚ÄĚ verziert ist, beinhalten, schafft es Alice, mit Hilfe der schrumpfenden Wirkung des Tranks und der vergr√∂ssernden Wirkung des Kuchens eine der T√ľren zu √∂ffnen und hindurchzugehen. Sie betritt eine zauberhafte Welt, die bei ihren Bewohnern unter dem Namen Unterland bekannt ist.
Dort trifft sie auf eine bunte Mischung von Charakteren: von der verwegenen Schlafmaus (BARBARA WINDSOR) zu dem v√∂llig verr√ľckten Hutmacher (JOHNNY DEPP), von der Grinsekatze zu der Wasserpfeife rauchenden Raupe Absalom von der gruseligen Weissen K√∂nigin (ANNE HATHAWAY) zu ihrer geh√§ssigen und launischen √§lteren Schwester und Herrscherin von Unterland, der Herzk√∂nigin (HELENA BONHAM CARTER).


© 2017 WDSMPS

OFFICIAL LINK - VERLEIH: Walt Disney Company

 

REGIE:
Tim Burton
PRODUKTION:
Tim Burton
Joe Roth
Jennifer Todd
Suzanne Todd
Richard D. Zanuck
CAST:
Mia Wasikowska
Johnny Depp
Anne Hathaway
Michael Sheen
Christopher Lee
DREHBUCH:
Lewis Carroll
Linda Woolverton
KAMERA:
Dariusz Wolski
SCHNITT:
Chris Lebenzon
AUSSTATTUNG:
Robert Stromberg

LAND:
USA
JAHR: 2010
LÄNGE: 108min