Ayla: The Daughter of War
  [Capitol 3 • 17.30 Türk/d • 12]
[Capitol 6 • 21.00 Türk/d • 12]
   
 

Ein Film von Can Ulkay • Im Korea-Krieg der 1950er Jahre findet der türkische Soldat Süleyman (Ismail Hacioglu) ein halberfrorenes, elternloses Mädchen (Kim Seol) mitten im umkämpften Gebiet und nimmt sich des Kindes unter Einsatz seines Lebens an. Da er sich nicht mit der Kleinen verständigen kann, gibt er ihr den Namen Ayla und schmuggelt sie in seine Armee-Basis, um sie ausser Gefahr zu bringen.

Zwischen dem Soldaten und dem Mädchen entsteht eine enge Beziehung und selbst in dunklen Stunden bringt das Kind Freude ins Lager der türkischen Armee. Doch als der Krieg endet, muss Süleymans Brigade heimkehren. Er versucht alles, um sein Mündel mitzunehmen, muss sie letztendlich aber doch im Waisenhaus zurücklassen. Trotzdem gibt er die Hoffnung nicht auf, sie eines Tages wiederzusehen.


© 2017 -diverse-

VERLEIH: -diverse-

 

REGIE:
Can Ulkay
PRODUKTION:
Mustafa Uslu
CAST:
Çetin Tekindor
Ismail Hacioglu
Kyung-jin Lee
Kim Seol
Ali Atay
Damla Sönmez
DREHBUCH:
Yigit Güralp
KAMERA:
Jean-Paul Seresin
SCHNITT:
Mustafa Presheva
MUSIK:
Fahir Atakoglu
KOSTÜME:
Baran Ugurlu

LAND:
Türkei
JAHR: 2017
LÄNGE: 125min